Die Siegermannschaften der Standarte

Die „Oswald von Wolkenstein-Standarte“, die Arbeit eines einheimischen Bildhauers, wird dem Gesamtsieger des Rittes jeweils für ein Jahr verliehen. Die Namen der Siegermannschaft werden von Jahr zu Jahr auf der Tragstange vermerkt. Nach dreimaligem Sieg durch eine Mannschaft, geht die Standarte in den entgültigen Besitz des Siegers über. Jeweils einen Monat vor dem „Oswald von Wolkenstein-Ritt“ wird die Standarte in jener Ortschaft üffentlich ausgestellt, in welcher am Vortag des Rittes die Einzugsfeierlichkeiten stattfinden.

1. Standarte

1. Standarte

1. Standarte
  • 1983 Völs
  • 1984 Kastelruth Telfen
  • 1985 Kastelruth Telfen
  • 1986 Sarntal Sarnthein
  • 1987 Kastelruth Telfen

2. Standarte

2. Standarte

2. Standarte
  • 1988 Völs
  • 1989 Völs
  • 1990 Kastelruth St.Valentin 2
  • 1991 Völs

3. Standarte

3. Standarte

3. Standarte
  • 1992 Völs
  • 1993 Kastelruth Telfen
  • 1994 Kastelruth Telfen
  • 1995 Kastelruth St.Valentin 2
  • 1996 Kastelruth Telfen

4. Standarte

4. Standarte

4. Standarte
  • 1997 Kastelruth Telfen
  • 1998 Völs
  • 1999 Völs
  • 2000 Völs

5. Standarte

5. Standarte

5. Standarte
  • 2001 Kastelruth St.Valentin 2
  • 2002 Lajen 1
  • 2003 Karneid Steinegg Feuerstein
  • 2004 Kastelruth St.Valentin 2
  • 2005 Völs
  • 2006 Mölten Verschneid
  • 2007 Sarntal Rabenstein
  • 2008 Kastelruth Telfen
  • 2009 Sarntal Rabenstein
  • 2010 Ritten
  • 2011 Ritten
  • 2012 Kastelruth St.Valentin 2

6. Standarte

6. Standarte
  • 2013 Ritten
  • 2014 Ritten
  • 2015 Kastelruth Telfen
  • 2016 Kastelruth Hauenstein